fussballboom.de

WM-Quali: Russland gegen Deutschland ohne Andrey Arshavin

Gute Nachricht für die DFB-Elf. Russland muss im entscheidenden WM-Qualifikationsspiel am 10. Oktober in Moskau ohne ihren Kapitän Andrey Arshavin auskommen. Der wieselflinke Offensivspieler hat Arsenal London seinen Verzicht schriftlich versichert.

Grund für seinen mehr oder weniger freiwilligen Verzicht ist eine komplizierte Leistenverletzung, die sich der 28-Jährige im Ligaspiel gegen Manchester United zugezogen und noch nicht ganz auskuriert hat. Die sportmedizinische Abteilung von Arsenal London hält einen Einsatz laut der russischen Tageszeitung „Life“ zu diesem Zeitpunkt noch zu verfrüht. Ein weiterer Grund könnte auch die Tatsache sein, dass die Partie auf Kunstrasen stattfindet, bei dem durchaus ein erhöhtes Verletzungsrisiko besteht.

Der DFB-Elf kann das nur Recht sein. Schließlich ist Andrey Arshavin einer der besten russischen Spieler. Umso größer sicherlich die Enttäuschung bei Guus Hiddink. Denn der Trainer der Russen muss gegen Deutschland unbedingt gewinnen, um sich mit seinem Team direkt für die WM 2010 in Südafrika zu qualifizieren. Andernfalls droht der schwere Gang über die Relegation, wo mit Frankreich, Portugal oder Kroatien einige dicke Brocken warten könnten.

Das Spiel wird übrigens am 10. Oktober um 17.00 Uhr deutscher Zeit angepfiffen und im ZDF live übertragen.

Werbung