fussballboom.de

Wayne Rooney: Wettbieten zwischen Manchester City und Real Madrid hat begonnen

Der Transferpoker um Wayne Rooney ist eröffnet. Die besten Karten haben Real Madrid und Manchester City. Beide Teams basteln eifrig an verlockenden Angebote – sowohl für Rooney als auch für Manchester United.

Es wird der nächste Mega-Transfer im europäischen Fußball: Wayne Rooney wird aller Voraussicht nach Manchester United verlassen und steht dabei vor allem bei Real Madrid und Manchester City ganz oben auf der Wunschliste. Um sich den 24-Jährigen zu angeln, verfolgen beide Klubs eine unterschiedliche Strategie.

Real bietet Karim Benzema plus fette Ablöse

Demnach will Real Madrid laut „Sun“ 57 Mio. Euro plus Karim Benzema für den Stürmerstar bieten. Zudem hätte Rooney bei den Königlichen wieder die Aussicht, mit seinem Kumpel Cristiano Ronaldo zusammenzuspielen. Manchester United könnte dem Deal durchaus zustimmen. Schließlich ist die Ablöse verlockend und zudem gilt ManUtd-Coach Sir Alex Ferguson als großer Fan des französischen Stürmers Karim Benzema.

Manchester City lockt mit 18 Mio. Euro Jahresgehalt

Manchester City plant eine andere Strategie und will Rooney mit einem fetten Gehaltsscheck zum Stadtrivalen locken. Wie der „Mirror“ berichtet, will der Scheich-Klub dem englsichen Nationalstürmer den Wechsel mit einem wöchentlichen Gehalt (!) von 343.000 Euro versüßen. Das macht ein Jahreseinkommen von fast 18 Mio. Euro.

Da dürfte selbst Cristiano Ronaldo vor Neid erblassen, der sich bei Real Madrid „lediglich“ mit 12 Mio. Euro zufrieden geben muss.

Ich denke, dass Rooney aber eher zu Madrid tendiert. Trainer Jose Mourinho, Kumpel Cristiano Ronaldo und zudem gilt der Klub als der beste der Welt! Da haben es die anderen Interessenten schwer.