fussballboom.de

Verletzte Superstars: die prominenten Ausfälle zur WM 2010

Mit Nani fällt der nächste Superstar für die WM 2010 in Südafrika aus. Der Portugiese kann aufgrund einer Schlüsselbeinverletzung nicht am Turnier teilnehmen. Damit ist die Liste der promineten Ausfälle um einen Namen reicher. Wir haben mal eine Übersicht erstellt, die verdeutlicht, auf welchen tollen Spieler wir verletzungsbedingt bei der WM verzichten müssen.

Am schlimmsten wurde die deutsche Elf vom Verletzungspech heimgesucht. Bei der gleich fünf Spieler ausfallen. Zusammen mit den anderen Ausfällen oder Wackelkandidaten hätte man auf jeden Fall ein Team, das um den WM-Titel mitspielen könnte.

Welche bekannten Spieler fehlen bei der WM:

  • Deutschland: Rene Adler (Bayer 04 Leverkusen – Rippenbruch), Michael Ballack (FC Chelsea London – Knöchelverletzung), Simon Rolfes (Bayer 04 Leverkusen – Knieverletzung), Heiko Westermann (FC Schalke 04 – Kahnbeinbruch), Christian Träsch (VFB Stuttgart – Knöchelverletzung)
  • Ghana: Michael Essien (FC Chelsea London – Knieverletzung)
  • Nigeria: John Obi Mikel (FC Chelsea London – Knieverletzung)
  • England: Rio Ferdinand (Manchester United – Knieverletzung), David Beckham (L.A. Galaxy – Achillessehnenriss)
  • Frankreich: Lassana Diarra (Real Madrid, krank)
  • Portugal: Nani (Manchester United – Schulterverletzung), Jose Bosingwa (FC Chelsea London – Knieverletzung)

Fraglich sind momentan:

  • Niederlande: Arjen Robben (FC Bayern München – Knieverletzung, fällt nur das erste Spiel definitiv aus)
  • Elfenbeinküste: Didier Drogba (FC Chelsea London – Bruch des Ellenbogens, Einsatz noch offen)
  • Italien: Andrea Pirlo (AC Mailand – Wadenverletzung, fällt bis 20. Juni aus)
  • Chile: Humberto Suazo (Real Saragossa – Oberschenkel, hat sich aber fit gemeldet)

Bleibt zu hoffen, dass sich vorerst kein Spieler – schon gar nicht Starspieler – verletzt. Schließlich will man bei einer WM doch die besten Spieler der Welt. Egal, ob Konkurrent, Außenseiter oder Titelfavorit, alle Nationalmannschaften sollten mit den Besten der Besten anreisen.

Werbung