fussballboom.de

U21: Deutschland winkt vor EM-Finale gegen England historischer Triumph

Die deutsche U21-Auswahl trifft am Montagabend im Endspiel der Europameisterschaft auf England. Zwar ist Deutschland Außenseiter, dennoch wollen die Bubis von Trainer Horst Hrubesch für einen historischen Triumph sorgen.

In der erfolgreichen Geschichte des DFB sucht man bislang einen EM-Erfolg einer U21-Auswahl vergeblich. Zudem ist die letzte Finalteilnahme bereits 27 Jahre her. Doch ein Erfolg gegen den englischen Erzrivalen würde nicht nur den ersten Titel, sondern zugleich auch die aufstrebende deutsche Jugendarbeit abrunden.

Denn nach dem Gewinn der EM-Titel der U17 und U19 wäre man der erste Verband überhaupt, der in dem Besitz aller drei Titel ist.

Neuer und Abwehr top…
Doch gegen England müssen sich die DFB-Junioren mächtig ins Zeug legen. Spielerisch konnte die Hrubesch-Elf im bisherigen Turnierverlauf selten überzeugen, zudem hatte man im Halbfinale gegen Italien gehörig Glück und einen überragenden Manuel Neuer im Kasten. Und im letzten Gruppenspiel reichte es gegen ein B-Auswahl der Engländer nur zu einem 1:1.

…Sturm eher flopp
Während die Deutschen vor allem dank Neuer und den Verteidigern Jerome Boateng, Benedikt Höwedes und Andreas Beck in der Defensive überzeugen, haben die Engländer ihre Stärken in der Offensive. Hier sei nur an Theo Walcott (Arsenal London), Gabriel Agbonlahor (Aston Villa) oder Fraizer Campbell (Tottenham Hotspurs). Und genau so ein junger, talentierter Stürmer fehlt den Deutschen. Sorry, aber ein Sandro Wagner ist von diesem Niveau weit entfernt.

Leistungsträger gesperrt
Doch Campell und Agbonlahor sind wie der starke Keeper Joe Hart fürs Finale gesperrt. Ein dicker Nachteil für die Briten, der den Deutschen vielleicht endlich den ersten U21-EM-Titel ermöglicht.

Das Spiel darf man nicht verpassen und kann am Montag (29. Juni) ab 20.45 Uhr live im ZDF verfolgt werden.