fussballboom.de

Turbine Potsdam empfängt den 1. FFC Frankfurt in der Frauen-Bundesliga

Der Klassiker der Frauen-Bundesliga zwischen Turbine Potsdam und dem 1. FFC Frankfurt am Sonntag verspricht besondere Brisanz, denn Nationaltorhüterin Nadine Angerer gibt ihr Debüt für die Hessinnen. Von 2001 bis 2007 hütete Angerer das Potsdamer Tor.


Die 30-jährige Torfrau der deutschen Nationalmannelf gab vor einigen Wochen ebenso wie Turbines langjährige Kapitänin Ariane Hingst nach ihrem Auslandsjahr in der schwedischen Liga den Wechsel zum 1. FFC Frankfurt bekannt und sorgte damit für ein großes mediales Echo und auch gemischte Gefühle bei den Fans Turbine Potsdams.

Die Frankfurterinnen reisen in diesem Jahr mit einer äußerst durchwachsenen Saisonbilanz nach Potsdam. Aus dem DFB-Pokal und auch dem UEFA-Cup schied das seit dieser Saison von Günter Wegmann trainierte Team früh aus und konzentriert sich somit nun zwangsläufig auf die Meisterschaft.

Potsdams Anja Mitta, derzeit mit 10 Toren Zweite der Torschützenliste hinter Inka Grings vom 1. FCR Duisburg, freut sich auf das Duell: „Spiele gegen den FFC Frankfurt immer Highlights.“ Ein weiteres Spitzenspiel am Sonntag: Der FC Bayern, derzeitiger Tabellenführer, tritt beim FCR Duisburg an.

Werbung