fussballboom.de

Transfer-Coup: David Villa wechselt zum FC Barcelona – Cesc Fabregas wird folgen

Der FC Barcelona hat David Villa vom FC Valencia verpflichtet. Für den spanischen Torjäger zahlen die Katalanen 40 Mio. Euro. Aber auch Cesc Fabregas soll kurz vor der Unterschrift stehen, während Thierry Henry das Weite sucht.

Der FC Barcelona hat den ersten Transfer-Coup perfekt gemacht: David Villa wird in der kommenden Saison an der Seite von Lionel Messi, Zlatan Ibrahimovic und Pedro für Barca auf Torejagd gehen.

Für die Torjägerqualitäten des 28-Jährigen, der einen Vier-Jahres-Vertrag unterschrieben hat, muss Barca 40 Mio. Euro an den FC Valencia bezahlen, die Villa auch wegen finanzieller Engpässe verkaufen mussten. Doch das Geld ist gut investiert. Schließlich gehört Villa nicht nur in der Primera Division, sondern auch in der spanischen Nationalmannschaft seit Jahren zu den absoluten Leistungsträgern. In der letzten Saison erzielte der Stürmer 21 Treffer für Valencia.

Thierry Henry vor Wechsel in die USA

Beim FC Barcelona wird es auf der Position des Mittelstürmers zum Zweikampf zwischen Ibrahimovic und Villa kommen. Thierry Henry spielt hingegen keine Rolle mehr. Der Franzose wird die Katalanen höchst wahrscheinlich Richtung Major League Soccer in die USA verlassen.

Auch Cesc Fabregas zum FC Barcelona

Doch mit Villa hat der frisch gebackene spanische Meister erst den ersten von zwei geplanten Mega-Transfers perfekt gemacht. Denn nun soll auch endlich die Rückkehr von Cesc Fabregas von Arsenal London perfekt gemacht werden. Der zentrale Mittelfeldspieler, der schon in der Jugend für den FC Barcelona spielte, steht schon seit Langem auf der Wunschliste, doch bislang konnte man sich nicht mit Arsenal London einigen.

Aber es ist nur eine Frage der Zeit bzw. des Geldes, bis Fabregas wieder für den FC Barcelona spielt.

Eure Meinung: David Villa und Cesc Fabregas – was haltet ihr von den Transfers? Wer soll den FC Barcelona dann überhaupt noch stoppen? Kann Real Madrid da mithalten?

Werbung