fussballboom.de

Sensation: Robinho vor Wechsel in die Bundesliga

Die Bundesliga steht vor einem weiteren Transfercoup. Kein geringer als Robinho könnte in den kommenden Tagen in die deutsche Beletage wechseln. Dabei haben mit Bayer Leverkusen, Schalke 04 und 1899 Hoffenheim gleich drei Teams ein Auge auf den Brasilianer geworfen.

Das wäre der Hammer! Nachdem der Hamburger SV mit der Verpflichtung von Ruud van Nistelrooy für einen echten Paukenschlag gesorgt hat, könnte nun ein weiterer internationaler Topstar in der Bundesliga landen. Die Rede ist von Robinho – dem offensiven Dribbelkünstler von Manchester City.

Bayer, Schalke und Hoffenheim wollen Robinho verpflichten

Der 26-Jährige hat von City-Trainer die Freigabe erhalten und soll noch in der laufenden Transferperiode bis Saisonende verliehen werden. Sofort haben Bayer Leverkusen, Schalke 04 und 1899 Hoffenheim Robinho’s Berater kontaktiert um sich über einen Transfer der Zaubertechnikers zu informieren. Dabei ist die Verpflichtung von Robinho an eine Kondition geknüpft.

Der exzentrische und charakterlich nicht unbedingte leichte Superstar besteht auf eine Stammplatzgarantie. Die würde er bei den drei Klubs locker bekommen. Wobei ich mir nur schwer vorstellen kann, dass Robinho zum Dorfverein nach Hoffenheim wechselt, obwohl dank Mäzen Dietmar Hopp genügend Geld vorhanden ist.

Robinho – Bereicherung für Bundesliga

Da dürften Leverkusen und Schalke schon die besseren Karten haben. Mir persönlich wäre es wurscht, wo er am Ende landet, Hauptsache in der Bundesliga. Denn es steht zweifellos fest, dass Robinho, der sich noch für den brasilianischen WM-Kader empfehlen will, eine Bereicherung für die Bundesliga wäre.

Auch Mailänder-Klubs zeigen Interesse an Robinho

Doch natürlich steht er auch bei anderen Klubs ganz oben auf dem Wunschzettel. Neben seinem alten Heimatklub FC Santos sollen vor allem der AC Mailand sowie dessen Erzrivale Inter Mailand Interesse an Robinho haben.

Eure Meinung: Zu welchem Klub soll Robinho wechseln?

Werbung