fussballboom.de

Rummenigge sendet Signal für Zusammenarbeit mit Flick

London – Karl-Heinz Rummenigge hat nach dem eindrucksvollen Sieg des FC Bayern München in der Champions League beim FC Chelsea ein Signal für eine längere Zusammenarbeit mit Hansi Flick als Cheftrainer gegeben.

Der Vorstandsvorsitzende überreichte Flick nach dem 3:0 im Achtelfinal-Hinspiel beim Bankett in London nachträglich ein Geschenk zum 55. Geburtstag mit den vielsagenden Worten: «In dem roten Päckchen ist ein Stift. Und mit Stiften unterschreibt man bei Bayern München manchmal auch Papiere.»

Durch den Bankettsaal ging nach der mehr als nur angedeuteten Zusammenarbeit über das Saisonende hinaus ein Raunen der anwesenden Edelfans und Sponsoren. Rummenigge sagte danach noch direkt zu Flick: «Mach es weiter so. Bleib wie du bist. Wir sind sehr, sehr zufrieden mit dem, wie die Mannschaft spielt, mit den Ergebnissen und dem Fußball, den sie zelebriert.»

Flick war nach der Trennung von Niko Kovac Anfang November vom Assistenztrainer zum Chefcoach auf Zeit befördert worden. Nach der Hinrunde wurde der frühere Bayern-Profi «mindestens» bis zum Saisonende im Traineramt bestätigt. Flick hatte im vergangenen Sommer, als er zum deutschen Rekordmeister kam, einen Vertrag als Co-Trainer bis zum 30. Juni 2021 unterzeichnet. Mit dem programmierten Einzug ins Champions-League-Viertelfinale hat sich Flick nachdrücklich für eine längere Cheftrainer-Tätigkeit empfohlen.

Fotocredits: Matthias Balk
(dpa)

(dpa)