fussballboom.de

Rosen: Trainersuche nach Englischer Woche «intensivieren»

Sinsheim – Die TSG 1899 Hoffenheim will sich nach der überraschenden Trennung von Chefcoach Alfred Schreuder bei der Suche eines Nachfolgers vorerst Zeit lassen.

«Der Prozess hat noch nicht begonnen. Natürlich gibt es schon Profile, natürlich hat man immer den Markt im Blick, ohne konkret mit jemandem zu sprechen», sagte Sportdirektor Alexander Rosen nach der 0:2-Niederlage in der Fußball-Bundesliga gegen RB Leipzig bei Amazon Prime Video. Womöglich werde man nach der Englischen Woche mit Partien beim FC Augsburg am Mittwoch und gegen den 1. FC Union Berlin am Samstag «die Gedanken intensivieren.»

Nach dem Abschied von Schreuder am Dienstag fungierte der bisherige Assistent Matthias Kaltenbach gegen Leipzig als Chefcoach, Rosen nahm nicht auf der Bank Platz, sondern neben dem Videoanalysten.

Fotocredits: Uwe Anspach
(dpa)

(dpa)