fussballboom.de

Ronaldinho und Brasilien nicht für WM nominiert – Grafite dabei

Brasilien wird bei der WM 2010 in Südafrika ohne Ronaldinho und Alexandre Pato antreten. Nationaltrainer Carlos Dunga hat die beiden Superstars vom AC Mailand nicht für den Kader nominiert.

Watschn für Ronaldinho und Alexandre Pato. Das Offensivduo vom AC Mailand kann sich die WM nur vorm Fernseher anschauen. Selecao-Coach Dunga hat die beiden Akteure nicht für seinen endgültigen 23-Mann-Kader berufen. Für Ronaldinho waren die WM-Aussichten ohnehin sehr gering, so dass die Absage ihn wenig überraschen dürfte. Doch mit dem Verzicht von Alexandre Pato hätte man nicht unbedingt rechnen dürfen.

Auch wenn der 20-Jährige keine überragende Saison ablieferte, brachte er es in 22 Ligaspielen für den AC Milan bislang auf 12 Tore. Offenbar zu wenig. Dafür berief Dunga für den Sturm der brasilianischen Nationalmannschaft lieber Robinho (FC Santos), Luis Fabiano (FC Sevilla), Nilmar (FC Villarreal) und Grafite (VfL Wolfsburg). Wobei gerade Nilmar und Grafite ihrerseits auch nicht unbedingt überzeugen konnten.

Ich finde die Entscheidung von Dunga im Fall Pato schade und nicht wirklich nachvollziehbar. Schließlich gehört so ein riesiges Talent wie Pato einfach zu einer WM-Endrunde.

Der Kader Brasiliens für die WM 2010 im Überblick:

Torhüter:
Júlio César (Inter)
Gomes (Tottenham)
Doni (Roma)

Abwehr:
Maicon (Inter)
Daniel Alves (Barcelona)
Gilberto (Cruzeiro)
Michel Bastos (Lyon)
Lúcio (Inter)
Juan (Roma)
Luisão (Benfica)
Thiago Silva (Milan)

Mittelfeld:
Gilberto Silva (Panathinaikos)
Felipe Melo (Juventus)
Kaká (Real Madrid)
Júlio Baptista (Roma)
Josué (Wolfsburg)
Kléberson (Flamengo)
Elano (Galatasaray)
Ramires (Benfica)

Angriff:
Robinho (Santos)
Luis Fabiano (Sevilla)
Nilmar (Villarreal)
Grafite (Wolfsburg)

Eure Meinung: Hättet ihr Pato berufen oder Carlos Dunga alles richtig gemacht? Was traut ihr Brasilien mit diesem Kader bei der Weltmeisterschaft zu?

Werbung