fussballboom.de

Real Madrid: Niederländisches Quartett soll gehen – schlägt FC Bayern zu?

Bei Real Madrid steht der große Umbruch bevor. Hierfür soll der Kader ausgemistet werden. Dabei will sich das Management gleich von vier seiner sechs Niederländer trennen. Das Geld wird natürlich in Stars reinvestiert.

Für Roysten Drenthe, Rafael van der Vaart, Wesley Sneijder und Arjen Robben ist das Kapitel Real Madrid wohl beendet. Das Quartett wurde informiert, dass man in Zukunft ohne sie plane.

Somit würde sich die niederländische Kolonie bei den „Königlichen“ auf zwei Spieler verkleinern. Denn am Stürmerduo Ruud van Nistelrooy und Jan-Klaas Huntelaar, der erst im Winter verpflichtet wurde, will man festhalten.

In den kommenden Wochen stehen uns wohl wieder viele Spekulationen ins Haus, was das Quartett auf der Abschussliste betrifft. Und jetzt, wo Louis van Gaal kurz vor der Unterschrift beim FC Bayern steht, kann man davon ausgehen, dass der Trainer an dem einen oder anderen Landsmann interessiert sein dürfte.

Der Name van der Vaart geistert ja immer wieder mal an der Säberner Straße umher…

Real Madrid will hingegen für die kommende Saison mit richtigen Kracher aufrüsten. Da sollen es schon Spieler eines Kalibers Cristiano Ronaldo oder Cesc Fabregas sein.

Werbung