fussballboom.de

Per Mertesacker Verletzung: EM in Gefahr?

Droht Per Mertesacker nach seiner Knöchelverletzung sogar für die EM 2012 in Polen und der Ukraine auszufallen? Die Gefahr besteht, doch Deutschland könnte einen Ausfall kompensieren.

Arsenal London muss mindestens vier Wochen auf Per Mertesacker verzichten. Der Innenverteidiger hatte sich im Ligaspiel gegen den FC Sunderland eine Knöchelverletzung zugezogen. Doch die Ausfallzeit von deutschen Nationalspieler könnte sich durchaus noch verlängern.

DFB-Team könnte Mertesacker-Ausfall auffangen

Zwar wird in vier bis sechs Wochen mit einer Rückkehr von Mertesacker gerechnet, doch im schlimmsten Fall könnte der 27-Jährige auch mehrere Monate oder gar bis zum Ende der Saison ausfallen, wie Arsenals Üressesprecher Chris Soult der „dapd“ erklärte. Somit wäre auch seine Teilnahme an der EM 2012 in Gefahr, die am 8. Juni beginnt. Doch ein Ausfall von Mertesacker könnte man in der DFB-Auswahl gut auffangen. Schließlich stehen mit Holger Badstuber, Mats Hummels, Jerome Boateng und Benedikt Höwedes junge Talente zur Verfügung.

Deutschland – Frankreich: Löw plagen Verletzungssorgen

Definitiv ohne Mertesacker wird das Freundschaftsspiel zwischen Deutschland und Frankreich am 29. Februar 2012 über die Bühne gehen. Dabei muss Bundestrainer Jogi Löw zudem die verletzten Bastian Schweinsteiger, Lukas Podolski und Mario Götze ersetzen. Definitiv kein guter Start in das EM-Jahr. Allen voran die Verletzung von Götze wird sich noch wochenlang hinziehen. Nicht besser sieht es bei Schweinsteiger aus, der sich nach seinem Schlüsselbeinbruch nun einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk zugezogen hat. Beide können wohl erst in vier Wochen wieder mitwirken.

Löw kann aus der Not eine Tugend machen und im Testspiel gegen Frankreich weitere Spieler testen. Doch viel Zeit zum Experimentieren bleibt nicht, ist das Frankreich-Duell doch das letzte Länderspiel, bevor Ende Mai die deutsche Elf die EM-Vorbereitung antreten wird.