fussballboom.de

Patrick Vieira vor Wechsel zum FC Chelsea

Patrick Vieira gehört mit seinen 33 Jahren ja schon zum alten Eisen. Zum Abschluss seiner großen Karriere will er aber mit der französischen Nationalmannschaft unbedingt an der WM 2010 in Südafrika teilnehmen, doch aufgrund mangelnder Einsatzzeiten bei Inter Mailand ist dieses Vorhaben mehr als unsicher. Ein Wechsel zum FC Chelsea wäre der richtige Schritt.

Bei Inter-Coach Jose Mourinho gehört Patrick Vieira nicht unbedingt zur erst Wahl. Ein Zustand, den es hinblicklich einer Teilnahme an der Weltmeister 2010 unbedingt zu ändern gilt, will der defensive Mittelfeldspieler das Turnier nicht nur vorm Fernseher mitverfolgen. Was liegt da näher, als ein Wechsel? Und wo feierte Vieira seine größten sportlichen Erfolge? Richtig, in England bei Arsenal London. Nun könnte der Mittelfeldstratege nach London zurückkehren, aber nicht zu den Gunners, sondern zum Stadtrivalen von der Stamford Bridge.

Ersatz für Essien und Mikel
Denn laut englischen Medienberichten zufolge, soll der FC Chelsea verstärktes Interesse an einer Verpflichtung haben. Natürlich wird sich der ein oder andere fragen, was der Abramowitsch-Klub mit einem gealterten Star will? Die Antwort ist ganz simpel.

Schließlich müssen die „Blues“ im Januar auf ihre beiden Mittelfeldspieler Michael Essien und John Mikel Obi verzichten, die mit ihren Nationalteams beim Afrika Cup spielen. Mit Vieira hätte man den idealen Backup. Er ist erfahren, kennt die Premier League dank seiner neun Jahre bei Arsenal London aus dem Effeff und hat spielerisch zweifelsohne immer noch einiges auf dem Kasten.

55.000 Euro pro Woche
Scheinbar liegt es jetzt nur noch an Patrick Vieira. Denn der FC Chelsea hat dem ehemaligen Arsenal-Star bereits ein Angebot gemacht, wonach er wöchentlich 55.000 Euro verdienen würde. Vieles spricht dafür, als ob der verlorene Sohn in die Premier League zurückkehrt.