fussballboom.de

Paderborn will schnell wieder Mannschaftstraining starten

Paderborn – Der SC Paderborn will mit Blick auf einen baldigen Neustart in der Fußball-Bundesliga so schnell wie möglich wieder mit dem Mannschaftstraining beginnen.

«Wir warten das Ergebnis des zweiten Corona-Tests ab, dann werden wir möglicherweise auch schon heute ins Mannschaftstraining einsteigen», sagte der neue Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth bei einer Online-Pressekonferenz. Der Verein halte sich an alle Vorgaben der Deutschen Fußball Liga und des Gesundheitsamtes. «Wie andere Vereine damit umgehen, kann ich nicht beurteilen», sagte der Nachfolger von Martin Przondziono, der seit 1. Mai im Amt ist.

Zur Zeit trainieren die Paderborner wie alle anderen Proficlubs wegen der Kontaktbeschränkungen im Zuge der Coronavirus-Pandemie noch in Kleingruppen. Liga und Vereine erhoffen am Mittwoch von der Politik Grünes Licht für die Fortsetzung des seit Mitte März ausgesetzten Spielbetriebes zu bekommen. Dann könnte die Saison am dritten oder vierten Mai-Wochenende wieder aufgenommen werden.

Wohlgemuth hat den Klassenerhalt im Falle einer Saisonfortsetzung noch nicht abgeschrieben. «Die Chancen sind größer geworden, die Rahmenbedingungen haben sich geändert. Der Verein, der sich am besten darauf einstellt und sich am besten damit identifiziert, hat die besten Chancen, die meisten Punkte zu holen», sagte der 41-Jährige. «Wir richten unseren vollen Fokus auf den Klassenerhalt.» Derzeit hat der Aufsteiger als Tabellenletzter sechs Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz 16.

Fotocredits: Friso Gentsch
(dpa)

(dpa)