fussballboom.de

Michael Ballack: Wechsel nach England sehr realistisch

Michael Ballack denkt noch nicht ans Karriereende. Gut möglich, dass es den Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen noch einmal zurück nach England zieht, wo gleich mehrere Vereine Interesse am „Capitano“ haben. Ein Verbleib in Leverkusen ist nahezu auszuschließen.

Seit Wochen geht es mit der Formkurve von Michael Ballack aufwärts. Beim jüngsten 2:1-Erfolg in der Champions League gegen den FC Chelsea trumpfte der 35-Jährige groß auf und prompt gibt es neue Wechselgerüchte um den Mittelfeldspieler.

Michael Ballack: Tottenham und Blackburn bekunden Interesse

Allen voran in England steht Michael Ballack, der vier Jahre bei Chelsea London unter Vertrag stand, hoch im Kurs und man hat von seinen starken Auftritten der letzten Wochen durchaus Kenntnis genommen. Als heiße Kandidaten werden die Tottenham Hotspurs und Balckburn Rovers von der „Bild“ ins Spiel gebracht.

Kein Wechsel nach Russland, USA oder die Wüste

Eine Rückkehr in die Premier League ist realistisch, sollte der Altstar seine aktive Laufbahn nicht im Sommer beenden. Seinen auslaufenden Vertrag mit Bayer Leverkusen wird er nicht verlängern und ein Wechsel Richtung Wüstenstaat, Russland oder die USA ist sportlich nicht reizvoll für Ballack.

Ballack selbst weiß schon, wie es im Sommer 2012 weitergehen soll. „Die Tendenz ist für mich klar, doch die will ich nicht nach außen tragen. Es hängt von Angeboten und Möglichkeiten ab“, erklärte Ballack der „Bild“.

Die Vorzeichen sprechen dafür: Michael Ballack wechselt noch einmal nach England!