fussballboom.de

Michael Ballack: Aus im DFB-Team – keine Zukunft mehr in deutscher Elf

Michael Ballack hat keine Zukunft mehr in der deutschen Nationalmannschaft. Bundestrainer Jogi Löw erklärte, dass der Capitano vorerst keine Rolle mehr spielt. Zum Abschluss seiner großen aber titellosen DFB-Karriere darf Ballack aber noch mal gegen Brasilien ran.

Braucht die deutsche Elf Michael Ballack noch? Nein! Das ist nicht nur die Auffassung vieler Fans, sondern auch die von DFB-Trainer Löw. Die Zeit des 34-Jährigen ist wohl endgültig abgelaufen.
Auslaufmodell Michael Ballack

In einigen Tagen soll es laut „Bild“ zu einem Perspektivgespräch zwischen dem Mittelfeldspieler und Löw kommen. Fest steht: Für die kommenden Länderspiele gegen Kasachstan (26. März) und Australien (29. März) wird Ballack nicht nominiert.

Für den Capitano ein trauriger Abschied von der Nationalmannschaft, doch die nachrückende Generation um die gesetzten Bastian Schweinsteiger oder Sami Khedira machen Ballack in der deutschen Elf überflüssig.

Ballack: Abschied gegen Brasilien

Dennoch wird Michael Ballack zumindest zu seinem 99. Länderspieleinsatz kommen. Der verdiente Nationalspieler soll am 10. August im Testspiel gegen den Rekord-Weltmeister Brasilien noch einmal den Adler auf der Brust tragen dürfen. Dann wird er endgültig den Weg für seine legitimen Nachfolger frei machen.

Eure Meinung: Braucht Deutschland noch einen Michael Ballack? Oder ist man mit Schweinsteiger, Khedira und Co. stark genug im defensiven Mittelfeld?