bet-at-home.com
fussballboom.de

Leipziger Poulsen muss Hochzeit verschieben

Leipzig – Stürmer Yussuf Poulsen vom Fußball-Bundesligisten RB Leipzig muss seine in diesem Sommer geplante Hochzeit aufgrund der Corona-Krise womöglich um gleich zwei Jahre verschieben.

«Wir haben schon geschaut, im nächsten Jahr ist im Sommer schon alles ausgebucht», sagte der dänische Nationalspieler Poulsen am Donnerstag bei einer Fan-Pressekonferenz der Sachsen auf Youtube: «Ihr könnt euch vorstellen, wie es meiner Freundin damit geht.»

Poulsen geht aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen nicht davon aus, dass er seine Partnerin Maria wie geplant in der nahen Zukunft ehelichen kann. «In Deutschland dürfen gerade nur zwei Leute zusammen sein, in Dänemark sind es zehn. Und ich kann verraten, dass wir mehr als zehn Leute eingeladen haben», sagte der Angreifer, der im Vorjahr den Antrag gemacht hatte: «Wenn die Einschränkungen die nächsten Monate so bleiben, müssen wir verschieben.» Poulsen gab zu, dass die schwierige Hochzeits-Situation «ein sehr anstrengendes Thema zu Hause» ist, aber: «Das hängt nicht von uns ab, ob wir das dürfen oder nicht.»

Zugleich bekräftige Poulsen erneut, keine Wechselabsichten zu haben und weiterhin für die Leipziger spielen zu wollen. «Ich habe gegenüber dem Verein nicht den Wunsch ausgedrückt, dass ich den Verein wechseln will», sagte Poulsen. Er stand in dieser Saison in 17 von 29 Pflichtspielen von Beginn an auf dem Platz. In der Rückrunde gehörte er allerdings nur ein Mal zur Startelf.

Fotocredits: Jan Woitas
(dpa)

(dpa)
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.