bet-at-home.com
fussballboom.de

Kohfeldt trotz späterem Trainingstart: «Es gibt kein Alibi»

Bremen – Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt sieht seine Mannschaft vor dem Neustart der Bundesligasaison körperlich gut in Schuss.

«Ich würde sagen, dass wir in der Breite grundsätzlich über eine bessere Fitness verfügen als vor der Pause», sagte der 37-Jährige in Bremen. «Jetzt geht es darum, die fußballspezifische Fitness, die du nicht mit vier Mann trainieren kannst, uns in der kurzen Zeit zu vermitteln.» Vor dieser Herausforderung stünden alle Clubs.

Anders als einige Konkurrenten, die schon früher starteten, trainieren die Bremer erst seit dem 7. Mai wieder mit der kompletten Mannschaft. Als Ausrede bei Misserfolgen und einem möglichen Abstieg des Tabellenvorletzten will Kohfeldt das aber nicht gelten lassen. «Ab jetzt gilt nur, Vollgas in dieser Situation zu geben. Es gibt kein Alibi.» Für Werder soll die Saison am 18. Mai mit einem Montags-Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen weitergehen.

Fotocredits: Clara Margais
(dpa)

(dpa)
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.