fussballboom.de

Knochenbrecher: Royston Drenthe von Real Madrid mit brutalem Foul

Sportlich läuft es bei Real Madrid so gut wie lange nicht mehr. Am Wochenende feierten die Königlichen durch das 3:0 gegen CD Teneriffa ihren fünfen Sieg im fünften Ligaspiel. Negativer Höhepunkt war jedoch das brutale Foul von Royston Drenthe.

Der Niederländer hat bei einem rüden Tackling Gegenspieler Marc Bertran den rechten Knöchel gebrochen (siehe Video). Der Verteidiger muss nun mit einer Zwangspause von mindestens vier Monaten rechnen.

Drenthe sah für diese brutale Foul nur die Gelbe Karte. Rot wär da schon abgebrachter gewesen. Immerhin hat sich der 22-Jährige bei seinem „Opfer“ entschuldigt.

„Wir haben miteinander telefoniert, ich hab ihm gesagt, dass es mir sehr leid tut und ich nicht die Absicht hatte, ihn zu verletzen. Solche Dinge passieren im Fußball. Ich werde ihn so gut unterstützen wie ich kann und hoffe, dass er so schnell wie möglich wieder gesund wird“, erklärte Drenthe der spanischen Tageszeitung „Marca“.

[youtube lz17kEwvk0k]

Die Tore für Real Madrid erzielten im übrigen Karim Benzema, dem ein Doppelpack gelang, und Kaka, der erst etwas angefressen zur Halbzeit eingewechselt wurde.