fussballboom.de

John Terry denkt an Wechsel zu Manchester City

Manchester City kann sich in Sachen John Terry neue Hoffnungen machen. Im Januar gaben die Citizens ein Angebot für den Innenverteidiger vom FC Chelsea ab, wobei man sich aber die Finger verbrannte. Doch aus dem Umkreis von Terry mehren sich die Stimmen, dass der 28-Jährige gar nicht so abgeneigt wäre.

Wie der „Guardian“ berichtet, könnte sich Terry vorstellen, sich zumindest das Angebot von City anzuhören. Und bei dem winkenden Gehalt, könnte er tatsächlich schwach werden. 

Unglaubliche 225.000 Euro – natürlich pro Woche – würden die Scheichs von der Abu Dhabi United Group für Englands Kapitän hinblättern. Zurzeit kassiert Terry, dessen Vertrag bei Chelsea noch bis 2012 Gültigkeit hat, „nur“ 150.000 Euro Wochenlohn.

Bei den Blues lässt einen das Transfergerücht kalt. „Wir werden uns nicht jetzt und auch nicht in der Zukunft dazu äußern. John ist unser Kapitän und der Kapitän der englischen Nationalmannschaft. Er ist Teil des Herzens und der Seele von Chelsea“, erklärte Chelseas-Generaldirektor Peter Kenyon.

Doch der Standpunkt von Manchester City und den Scheichs ist klar. Auch Terry hat sein Preis – und City wäre wohl bereit, jede Summe zu zahlen. Schließlich verfügen die Citizens über zehnmal soviel Geld wie der Abromowitsch-Klub.

Werbung