fussballboom.de

Hoffenheim startet mit Ex-Kapitän Vogt ins Trainingslager

Frankfurt/Main – Ohne drei Wechselkandidaten, aber mit dem zurückgetretenen Kapitän Kevin Vogt ist die TSG 1899 Hoffenheim ins Winter-Trainingslager nach Marbella aufgebrochen.

Beim Tabellensiebten der Fußball-Bundesliga fehlten beim Abflug in Frankfurt/Main Abwehrspieler Joshua Brenet sowie die Offensivakteure Philipp Ochs und Robert Zulj. Alle drei hatten in der Hinrunde keinen einzigen Ligaeinsatz und schauen sich nach einem neuen Verein um.

Der 28 Jahre alte Vogt hatte unmittelbar nach dem 2:1-Sieg gegen Borussia Dortmund zum Vorrundenabschluss sein Spielführer-Amt niedergelegt. Grund waren Differenzen mit Trainer Alfred Schreuder, der den Abwehrchef zuletzt nicht mehr eingesetzt hatte. Neuer Kapitän ist Benjamin Hübner. Bei Vogt war zuletzt über einen Wechsel in der jetzigen Transferperiode spekuliert worden.

Im einwöchigen Trainingslager in Spanien bestreitet Hoffenheim am 8. Januar ein Testspiel gegen Schreuders Ex-Club Feyenoord Rotterdam. Einen Tag später geht es gegen ADO Den Haag, eine weitere Mannschaft aus der niederländischen Ehrendivision.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger Julian Nagelsmann, der in den beiden vergangenen Winterpausen auf einen Trip in den Süden verzichtet und in Zuzenhausen trainiert hatte, hatte sich Schreuder für eine Vorbereitung in Marbella entschieden. Das erste Punktspiel für die Kraichgauer steht am 18. Januar gegen Eintracht Frankfurt an.

Fotocredits: Uwe Anspach
(dpa)

(dpa)