fussballboom.de

Größenwahn: Fünf Superstars für Manchester City

Roberto Mancini hat sich schnell bei Manchester City eingelebt. Kaum zwei Wochen als Trainer im Amt, kündigt der Italiener gleich eine irrsinnige Shoppingtour im Stile von Real Madrid. Drei Stars vom FC Liverpool, die Tormaschine vom FC Barcelona und ein Ex-Spieler sollen es dann doch bitte sein.

Um genauer zu sein, befinden plant Manchester City folgende Spieler zu verpflichten: Steven Gerrard, Fernando Torres und Javier Mascherano vom FC Liverpool, Zlatan Ibrahimovic vom FC Barcelona und Maicon von Inter Mailand. Klingt fast nach Größenwahn. Doch einige Spieler sind durchaus realistisch.

Aggressiver Mancini

Sollte der FC Liverpool, derzeit nur Siebenter in der Premier League, tatsächlich die Champions League verpassen, werden wohl einige klangvolle Namen die „Reds“ verlassen. Entsprechend offensiv die Aussage von Mancini: „Wir werden alles daran tun, um zu verhindern, dass Liverpool unter den ersten Vier landet“, erklärte der Italiener. Doch ob es einen Gerrard oder Torres dann wirklich zu City zieht, darf bezweifelt werden.

Ibra und Maicon: Zwei Ex-Spieler sollen kommen

Um reines Wunschdenken dürfte es sich im Fall Zlatan Ibrahimovic handeln. Auch wenn Mancini den schwedischen Stürmerstar aus seiner Inter-Zeit noch kennt, dürfte Ibrahimovic vorerst nicht an einen Wechsel und Barca nicht an einen Verkauf denken.

Apropos Inter Mailand. Dort spielt auch Maicon, vornehmlich auf der rechten Verteidigerposition. Auch den Brasilianer hatte Mancini zu seiner Zeit als Inter-Trainer selber trainiert und hofft auf ein baldiges Wiedersehen mit dem 28-Jährigen: „Ich hätte Maicon gerne bei mir!“

Man darf gespannt sein, welcher dieser Superstars tatsächlich bei Manchester City landet. Was glaubt ihr: Sind die Transfers realistisch oder wird es beim Wunsch bleiben?

Werbung