fussballboom.de

Fernando Meira: Sofortiger Wechsel von Galatasaray Istanbul zu Zenit St. Petersburg

Fernando Meira wechselt nach mehreren Medienberichten zufolge mit sofortiger Wirkung zu Zenit St. Petersburg. Damit hat das Gastspiel des Innenverteidigers beim türkischen Spitzenverein Galatasaray Istanbul ein schnelles Ende gefunden.

Denn erst im vergangenen Sommer zog es den Portugiesen nach sechseinhalb Jahren beim VfB Stuttgart in die Türkei. Damals kassierten die Schwaben fünf Millionen Euro für Meira, Gala soll angeblich zwischen fünf bis sieben Millionen Euro Ablöse erhalten.

In Russland startet die neue Saison am kommenden Wochenende und das Transferfenster ist noch bis zum 15. März geöffnet. Zwar gibt es noch keine offizielle Bestätigung, doch wie „Sport Bild online“ berichtet, wird Meira in den kommenden zwei Tagen einen Drei-Jahres-Vertrag in St. Petersburg unterschreiben.

Der 30-Jährige absolvierte für Galatasaray in der laufenden Saison 21 Spiele, wobei er solide, aber keine herausragenden Leistungen bot. Die Türken wollen die entstandene Lücke durch Emre Güngör ersetzen. Der Gala-Spieler arbeitet nach einer Verletzung derzeit an seinem Comeback.

Mit Kevin Kuranyi weckte zudem ein weitere Ex-Stuttgarter das Interesse der Medien. So wollte Lokomotive Moskau den Stürmer sofort verpflichten, doch Schalke 04 lehnte einen Verkauf des Stürmers ab.

Werbung