fussballboom.de

FC Chelsea London: Gregory van der Wiel und David Luiz sollen kommen – teure Transfers

Gregory van der Wiel ist weiter gefragt. Nun soll gilt Chelsea London als heißester Kandidat auf den Rechtsverteidiger von Ajax Amsterdam, der lange Zeit mit Bayern München in Verbindung gebracht wurde. Doch der deutsche Rekordmeister lehnte ab, nachdem man sich mit den Holländern nicht auf eine Ablösesumme für den 22-Jährigen einigen konnte.

Daraus scheint man bei Ajax Amsterdam nicht gelernt zu haben. Denn während sie von den Bayern für van der Wiel noch 17 Mio. Euro Ablöse forderten, will man von Chelsea London gleich 24 Mio. Euro. Getreu dem Motto: „Ach, der Roman Abromowitsch kann das schon zahlen!“ Doch die Gefahr, dass sich Ajax am Ende verpokert ist gegeben. Die Blues werden nicht mehr wie in den Jahren das Geld zum Fenster rauswerfen. Und außerdem sind die Engländer nach wie vor an David Luiz von Benfica Lissabon interessiert.

Der Defensiv-Allrounder, der vornehmlich im defensiven Mittelfeld spielt, wird ebenfalls mächtig teuer. Denn Benfica fordert für den 23-Jährigen, dessen Marktwert auf rund 12 Mio. Euro geschätzt wird, satte 40 Mio. Euro. Kein Wunder, wenn man sich Chelseas Mitkonkurrent anguckt. Denn dieser ist Manchester City.