fussballboom.de

FC Chelsea: Deco fällt verletzt aus – Dani Alves auf der Wunschliste

Der FC Chelsea hat unter Interimstrainer Guus Hiddink wieder in die Erfolgsspur gefunden. Doch im Meisterschaftsendspurt müssen die Blues wohl auf Deco verzichten. Zudem macht an der Stamford Bridge ein Transfergerücht seine Runde. Dani Alves vom FC Barcelona soll kommen.

Aber zurück zu Deco. Der portugiesische Mittelfeldregisseur hat sich beim jüngsten 1:0-Erfolg gegen Manchester City eine Oberschenkelverletzung zugezogen. Bitter, denn der 31-Jährige stand erstmals seit vier Spielen wieder in der Anfangsformation. Noch bitterer: Deco fällt aller Voraussicht nach bis zum Saisonende aus.

Und da er angeblich genau wie Michael Ballack oder Didier Drogba auf der Abschussliste stehen soll, könnte das sein letzter Auftritt im Chelsea-Dress gewesen sein. 

Dagegen könnte Dani Alves bald sein Debüt im selbigen feiern. Denn der Rechtverteidiger vom FC Barcelona gilt als einer der Wunschspieler von Chelsea-Besitzer Roman Abromowitsch. Da lässt sich der russische Milliardär wohl auch nicht von der festgeschriebenen Ablösesumme von 90 Millionen Euro beeindrucken.

Bereits 2007 waren die Blues am 25-Jährigen interessiert. Damals bot man 20 Millionen Euro, konnte sich aber nicht mit dem FC Sevilla einigen. Im letzten Sommer machte Barca das Rennen um Dani Alves und legte für ihn satte 28 Millionen Euro auf den Tisch. Damit ist der Brasilianer der teuerste Rechtsverteidiger auf der Welt.

Und wer weiß: Vielleicht kann Dani Alves seinen eigenen Rekord in wenigen Wochen um mehr als das dreifache steigern!

Werbung