fussballboom.de

FC Bayern gegen Dortmund im Jahr 2012

Am 10./11.04.2012 (Termin steht noch nicht fest) trifft der Rekordmeister FC Bayern München wieder auf seinen wohl größten Rivalen, den siebenfachen deutschen Meister Borussia Dortmund. In den letzten drei Aufeinandertreffen gingen die schwarz-gelben als Sieger vom Platz.

Die Münchener wollen die seit dem 03.10.10 bestehende Negativserie in der zweiten Aprilwoche 2012 beenden.

Mit Spannung erwartet

Wohl dem, der sich seine Fußball Tickets für dieses Spiel bereits sichern konnte. Dass der Signal Iduna Park an diesem Abend aus allen Nähten platzen wird, ist eigentlich keine Erwähnung wert.

Dieses Spiel wird nicht nur aufgrund der enormen Rivalität der beiden Mannschaften in der Bundesliga mit Spannung erwartet, es wird auch ein entscheidender Wegweiser für den Weg zur Meisterschaft sein. Die Bayern wollen die Schmach der letzten direkten Vergleiche natürlich nicht auf sich beruhen lassen. Man wird nach Nordrhein-Westfalen fahren um gewinnen zu wollen, allerdings gibt es leichtere Aufgaben, in Anbetracht dessen, dass der amtierende deutsche Meister Borussia Dortmund in den letzten drei Aufeinandertreffen die perfekte Taktik gegen Bayerns gefürchtete Flügelzange gefunden hat.

Die entscheidenden Spieler

Große Spiele werden nicht nur durch die Taktik und Mannschaftsleistung entschieden, sondern oftmals auch durch die individuelle Klasse einzelner Spieler. Auch wenn das junge Team rund um Trainer Jürgen Klopp wöchentlich Vorzeige-Teamwork abliefert – ohne die individuellen Stärken einiger Spieler wäre man nie so weit gekommen.

Vor allem Mario Götze hat durch glänzende Einzelaktionen schon so manches Spiel zum guten gewendet. Hinter sich hat er den momentan wohl stärksten deutschen Abwehrspieler, Mats Julian Hummels. Hinzu kommt ein Robert Lewandowski, welcher sich momentan in absoluter Topform befindet.

Auf Seiten der rot-weißen fallen natürlich immer wieder Namen wie Robben, Ribery, Gomez, Schweinsteiger. Vor allem das Flügelduo Robbery hat schon so manches Spiel im Alleingang entschieden, allerdings lag die Stärke des BVBs in den letzten Spielen gegen den FCB genau darin, diese beiden Spieler von ihrem gewohnten Spiel abzuhalten und ihnen keinerlei Freiräume zu gewähren.

Götze verletzt

Momentan ist Dortmunds Youngstar Mario Götze verletzt. Er fällt wegen einer Stressreaktion des Schambeins für sechs bis acht Wochen aus. Allerdings hat man bei Arjen Robben gesehen, wie lange sich so eine Verletzung des Schambeins hinziehen kann. Hoffen wir, dass der deutsche Nationalspieler bis zum Aufeinandertreffen der Rivalen wieder in Topform ist.