fussballboom.de

Fabian Delph – Englands neuer Steven Gerrard im Portrait

Am Wochenende fällt auch endlich in der englischen Premier League der Startschuss für die neue Saison. Wir wollen euch deswegen heute mal eine ganz großes Talent vorstellen, das in der kommenden Spielzeit sicher für viel Furore sorgen wird: Fabian Delph von Aston Villa.

Für den 19-Jährigen hat das Team aus Birmingham satte 9,5 Millionen Euro auf den Tisch, damit man ihn von Leeds United loseisen konnte. Beim Zweitligisten gehörte Delph trotz seines jungen Alters zum Stammpersonal und kam in der letzten Saison auf 42 Spiele und erzielte dabei 6 Tore für Leeds United.

Schussgewalitger Youngster
Doch ist ein 19-Jähriger soviel Geld wert? Fraglich, obwohl Delph wirklich ein klasse Spieler ist. Im Mittelfeld ist er flexible auf dem linken oder rechten Flügel einsetzbar. Seine größte Stärke ist seien Schusstechnik. So kommt es nicht selten vor, dass Delph mit seinem rechten oder linken Hammer die Tornetze auf ihre Strapazierfähigkeit testet. Vom Spielertyp erinnert Delph an Steven Gerrard. Und es wird ihm eine ähnlich große Karriere vorausgesagt, wie dem Star vom FC Liverpool.

Halbe Premier League wollte Delph
Da verwundert ist auch nicht, dass die halbe Liga am U21-Nationalspieler interessiert war. Klubs wie Manchester City, Tottenham Hotspurs oder der FC Everton hatte alle ihre Fühler nach Delph ausgestreckt, doch am Ende machte Aston Villa das Rennen. Dort kann er hervorragend weiter an sich arbeiten, bevor er früher oder später zu einem ganz großen Klub wechseln wird.

Hier ein paar spielerische Eindrücke von Fabian Delph:

[youtube kyFfb9JhWHM]