fussballboom.de

Elf Zahlen zum 27. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Berlin – Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 27. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

1 – Sechstes Derby, erste Niederlage für Marco Rose. Nach den fünf Siegen mit Mönchengladbach in dieser Saison gegen den 1. FC Köln, Fortuna Düsseldorf und im Hinspiel in Leverkusen verlor die Borussia im Rückspiel gegen Bayer 04 erstmals ein rheinisches Derby.

1 – Im sechsten Pflichtspiel erzielte der SC Paderborn erstmals ein Tor gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

2 – Kai Havertz von Bayer Leverkusen gelang erstmals in zwei Bundesliga-Spielen nacheinander jeweils ein Doppelpack – beim 4:1 in Bremen und beim 3:1 in Mönchengladbach traf der 20-Jährige doppelt.

4 – Tore hat die Hertha in einem Berliner Derby gegen Union noch nie erzielt. Bislang reichte es gegen den Lokalrivalen zu maximal zwei Treffern. Das 4:0 war zudem der erste Heimsieg gegen die Eisernen in einem Pflichtspiel im Olympiastadion.

8 – Martin Hinteregger schoss sieben seiner acht Tore nach Angaben des Instituts für Spielanalyse in dieser Saison nach einem Eckball – Bestwert in der Bundesliga.

8 – der 10 Rückrundenspiele hat Leverkusen gewonnen – die bislang beste Rückrunde der Vereinsgeschichte.

9 – Borussia Dortmund hat in der Bundesliga-Rückrunde jetzt neun von zehn Spielen und auch gegen den VfL Wolfsburg seit dem verlorenen Pokalfinale 2015 neun von zehn Spielen gewonnen.

14 – Paderborns Klaus Gjasula sah gegen Hoffenheim am 27. Spieltag schon seine 14. Gelbe Karte in dieser Saison. Das ist Bundesliga-Rekord.

17 – Mit seiner 17. Vorlage hat Thomas Müller seinen persönlichen Bestwert aus der Saison 2017/18 überboten. Nach 27 Spieltagen kamen nur Kevin De Bruyne 2014/15 und Jadon Sancho in der laufenden Saison auf ebenso viele Assists. Rekord sind 22 vorbereitete Treffer von Emil Forsberg (2016/17).

27 – Tore erzielte Robert Lewandowski schon in dieser Saison. Das schaffte nach 27 Spieltagen zuletzt Gerd Müller 1971/72.

126 – Tage musste Werder Bremen auf seinen fünften Saisonsieg warten. Vor dem 1:0 in Freiburg hatte Werder am 18. Januar in Düsseldorf letztmals in der Bundesliga gewonnen.

Fotocredits: Ina Fassbender
(dpa)

(dpa)