fussballboom.de

Die EM 2012 – das ist die deutsche Gruppe

Deutschland trifft bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine in der Gruppe B auf Portugal, die Niederlande und Dänemark. Das Erreichen der K.o.-Runde wird bei diesen Gegner kein Selbstläufer, dennoch ist die DFB-Auswahl Gruppenfavorit.

Einer muss ja auch in der vermeintlichen „Todesgruppe“ B bei der EM 2012 in die Favoritenrolle schlüpfen. Deutschland und Niederlande sind hierfür verantwortlich und werden wohl die Plätze 1 und 2 unter sich ausmachen. Doch die Konkurrenz ist nicht zu unterschätzen. Worauf muss sich Deutschland gefasst machen.

EM 2012: Deutschland – Portugal am 9. Juni 2012

Gleich zum Auftakt wartet mit Portugal ein klangvoller Gegner auf die deutsche Elf. Doch mit der Seleccao ging es in den letzten Jahren eher bergab. Zwar spielen mit Cristiano Ronaldo, Pepe und Fabio Coentrao gleich drei Stars von Real Madrid, aber Deutschland sollte das Duell gewinnen. Auch wenn Portugal noch andere bekannte Namen wie Nani, Meireles oder Moutinho in ihren Reihen hat, fehlt der Mannschaft die Geschlossenheit und der Teamgeist. Zudem ist man im Tor und im Sturmzentrum nur mittelmäßig besetzt.

Fazit: Knapper Sieg für Deutschland.

EM 2012: Deutschland – Niederlande am 13. Juni 2012

Das Duell gegen die Erzrivalen verspricht Spannung, da beide Mannschaften dem Viertelfinale mit einem Sieg einen großen Schritt näher kommen wollen. Ein Duell auf Augenhöhe, obwohl das letzte Testspiel deutlich mit 3:0 gewonnen wurde. Doch im November trat die Elftal ohne Rafael van der Vaart, Arjen Robben und Robin van Persie an und wird bei der EM 2012 ein anderes Gesicht zeigen. Die Niederlande gehört mit ihrer enorm starken Offensive zu den Turnierfavoriten, schließlich wurde man ja nicht umsonst WM-Zweiter. Vermeintliche Schwachpunkte sind in der Abwehr zu suchen, wo Innenverteidiger wie John Heitinga oder Joris Mathijsen besserer Durchschnitt sind. Aber das „gleiche Problem“ hat Deutschland auch.

Fazit: Mit einem Remis gegen die Niederlande kann die deutsche Elf gut leben.

EM 2012: Deutschland – Dänemark17. Juni 2012

Dänemark ist Außenseiter, doch Deutschland hat traditionell immer Probleme gegen Skandinavier. In der EM-Quali hat die Mannschaft von Trainer Morten Olsen Portugal hinter sich gelassen und geht völlig unbelastet ins Turnier, da die Erwartungen angesichts dierser Gruppe nicht sonderlich hoch sind. Doch Dänemark ist gefährlich, selbstbewusst und wird einen gut organisierten Fußball spielen. Zudem hat man mit Christian Eriksen einen absolutes Weltklasse-Talent in seinen Reihen. Dennoch ist Deutschland individuell besser besetzt und wird im letzten Gruppenspiel nichts anbrennen lassen.

Fazit: Deutschland erwartet ein kämpferischer und topmotivierter Gegner, der aber am Ende den Platz als Sieger verlassen wird.

Eure Meinung: Wird Deutschland bei der EM 2012 die Gruppe überstehen? Wer wird Europameister?

Werbung