fussballboom.de

Deutschlands WM-Traum geplatzt – Spanien gewinnt verdient WM-Halbfinale mit 1:0

Deutschland spielte bei der WM in Südafrika bisher ein überragendes Turnier. Doch im Halbfinale gegen Spanien hat die junge DFB-Elf ihre Grenzen aufgezeigt bekommen und verdient mit 0:1 verloren. Nun muss man nun zu sehen, wie der Europameister am Sonntag gegen Holland das Finale bestreitet. Deutschland muss sich lediglich mit dem Spiel um Platz drei gegen Uruguay trösten.
Die Löw-Truppe agierte vor allem in der ersten Halbzeit viel zu ängstlich und respektvoll und fand nie wirklich ins Spiel. Die Spanier zeigten dagegen ihre bisher mit Abstand stärkste Turnierleistung und setzten die deutsche Elf frühzeitig unter Druck und hatten eine Reihe hochwertiger Chancen. Doch den alles entscheidenden Treffer erzielte die Furia Roja ausgerechnet nach einem Eckball, als Carles Puyol (73.) mit einem wuchtigen Kopfball traf. Und Deutschland hat sein einer gefühlten Ewigkeit kein Gegentor nach einem Standard kassiert!

Spanien der große Titelfavorit

Spanien wird in dieser Verfassung der große Favorit für das Endspiel gegen Holland sein. Grund dafür ist sicherlich auch, dass Trainer Vicente Del Bosque den bisher schwachen Fernando Torres draußen ließ und dafür den quirligen Pedros in die Startelf beförderte.

Gegen Spanien war eben einfach kein Kraut gewachsen und die Iberer die klar bessere Mannschaft. Es ist müßig darüber zu diskutieren, ob Deutschland vielleicht mit einem Thomas Müller bessere Chancen gehabt hätte. Denn viele Spieler konnten im Halbfinale gegen Spanien nicht die zuletzt gewohnte Leistung abrufen und man muss auch einfach sagen, dass Spanien überragend gespielt.

Jetzt heißt es sich noch einmal für das Spiel gegen Uruguay zu motivieren und Miroslav Klose zum torgefährlichsten WM-Spieler aller Zeiten zu machen. Dafür fehlen noch zwei Tore, dann hätte er die alleinige Führung in der ewigen WM-Torschützenliste von Ronaldo übernommen.

Werbung