fussballboom.de

Deutschland – Kasachstan: Prognose und Aufstellung zum EM-Qualifikationsspiel 2011

Am Samstag (20.00 Uhr) bestreitet Deutschland sein erstes Pflichtländerspiel im Jahr 2011. In Kaiserslautern empfängt die deutsche Elf den krassen Außenseiter Kasachstan. Die Fans haben berechtigte Hoffnungen auf ein Schützenfest.

Deutschland will mit dem fünften Sieg im fünften Spiel in der EM-Qualifikation einen weiteren großen Schritt Richtung für die EURO 2012 in Polen/Ukraine. Zweifel, dass man ausgerechnet gegen den Underdog aus Kasachstan stolpert, gibt es keine.

Deutschland: Wer spielt in der Abwehr?

Bereits beim 3:0-Hinspielerfolg gab es keine Zweifel, dass Deutschland eine Nummer zu groß für die Kasachen sind, die in der EM-Qualifiaktion weiter punkt- und torlos sind. Zudem muss Trainer Beranek gleich auf sechs Stammspieler verzichten, während Bundestrainer Jogi Löw aus dem Vollen schöpfen kann.

Bei der Aufstellung der deutschen Nationalmannschaft wird es dennoch keine großen Experimente geben. Löw vertraut auf sein Stammpersonal. Lediglich in der Abwehr ist noch ein Platz neben dem gesetzten Per Mertesacker sowie auf der linken Seite vakant. Mats Hummels und Dennis Aogo gelten als aussichtsreiche Kandidaten.

Aufstellung: Deutschland – Kasachstan 2011

Deutschland: Neuer – Lahm, Mertesacker, Hummels, Aogo – Khedira, Schweinsteiger – T. Müller, Özil, Podolski – Klose

Kasachstan: Sidelnikov – Kislitsyn, Abdulin, Chernyshov, Irismetov – Skorykh, Nurgaliyev, Azovski, Averchenko – Zhumaskaliyev – Ostapenko

Prognose: Deutschland wird auf dem Betzenberg ein Offensivfeuerwerk abfackeln und den Kasachen mit schnellem, direkten Spiel einige Tore einschenken. Wenn man auf ein 6:0 spekuliert, sind die Erwartungen definitiv nicht zu hoch gesteckt.

TV-Hinweis: Das Länderspiel Deutschland gegen Kasachstan wird live um 20.00 Uhr auf ZDF übertragen.