fussballboom.de

Deutschland – Griechenland: Aufstellung und Vorschau Viertelfinale EM 2012

Deutschland trifft im Viertelfinale der EM 2012 auf Griechenland. Gegen die Helenen geht die DFB-Auswahl als klarer Favorit ins Spiel, das live im ZDF und auch als Live Stream übertragen wird, doch es wird ein hartes Stück Arbeit erwartet. Schließlich konnten die Griechen bislang als extrem starkes Defensiv-Kollektiv überzeugen. Wird Jogi Löw deswegen seine Aufstellung ändern?

ARD-Experte Mehmet Scholl bezeichnete Griechenland als Gegner im EM-Viertelfinale als Geschenk. Und natürlich ist der Europameister von 2004 für die deutsche Elf auf dem Papier eine lösbare Aufgabe. Doch Bundestrainer Jogi Löw ist gewarnt und wird Griechenland keinesfalls unterschätzen, genauso wenig wie es die deutschen Nationalspieler tun werden.

Deutschland – Griechenland: Mit Geduld und Technik ins EM-Halbfinale

Zwar sind die spielerische Qualitäten und Angriffsbemühungen der Griechen sehr überschaubar, doch mit ihrem Bundesliga-Duo Papadopoulos (FC Schalke) und Sokratis (Werder Bremen), die die Innenverteidigung bilden, sind sie in der Defensive stark aufgestellt und durchaus stabil. Deutschland muss sich in viel Geduld über und zugleich technisches Geschick beweisen, um das Abwehr-Bollwerk zu knacken. Bleibt zu hoffen, dass endlich der Knoten von Mesut Özil platzt.

DFB-Elf: Boateng wieder in der Startelf

Während Griechenland durch die Sperre von Kapitän und Angreifer Karagounis einen schwerwiegenden Ausfall kompensieren muss, kann Löw aus dem Vollen schöpfen. Dabei wird er auf seine bisherige Stammelf setzen, die alle drei Gruppenspiele bei der EM 2012 gewinnen konnte. So wird auch wieder Jerome Boateng nach überstandener Sperre wieder als Rechtsverteidiger erwartet. Für ihn müsste Lars Bender weichen.

Deutschland – Griechenland: Aufstellung für das EM-Viertelfinale

Deutschland: Neuer – Lahm, Badstuber, Hummels, Boateng – Schweinsteiger, Khedira, Podolski, Müller, Özil – Gomez

Griechenland: Sifakis – Torosidis, K. Papadopoulos, Sokratis, Tzavellas – Katsouranis, Maniatis – Salpingidis, Makos, Samaras – Gekas

TV-Hinweis: Deutschland Griechenland wird live am Freitag (22. Juni) um 20.45 Uhr auf ZDF übertragen. Fans können die Partie alternativ in der ZDF-Mediathek über einen kostenlosen Live Stream im Internet verfolgen.

Eure Meinung: Wird Deutschland seiner Favoritenrolle gerecht und in das EM-Halbfinale einziehen oder kann Griechenland eine Sensation schaffen?

Werbung