fussballboom.de

David Beckham: Hatte der Superstar Sex mit zwei Prostituierten?

David Beckham scheint in Schwierigkeiten. Eine Prostituierte sagte aus, dass sie einen flotten Dreier mit dem englischen Fußballstar und einer weiteren Prostituierten hatte. Becks, der die Behauptung als dreiste Lüge bezeichnete, reagierte prompt und hat schon mal eine Armee von Top-Anwälten angeheuert, die die Anschuldigungen der Hure widerlegen sollen.

David Beckham (r.). Foto: Flickr/friskytuna

Die Sex-Behauptung stammt von Irma Nici. Laut der 26-Jährigen soll sich David Beckham im Jahre 2007 im New Yorker Hotel Le Parker Meridien mit ihr und einer weiteren Prostituierten vergnügt haben. Demnach bezahlte der 35-Jährige erst 1.500 Pfund für eine heiße Lesben-Show, bevor er Nici 3.200 Pfund für eine gemeinsame Nacht zahlte. Während die dritte Prostituierte nicht mehr zugegen war, soll es zum ungeschützten Sex gekommen sein.

Sex nach Fußballspiel?

Eine Lüge, wenn es nach David Beckham und dessen Umfeld geht, die jetzt mit aller Härte und Entschlossenheit gegen die Hure als auch das Magazin, dass die Anschuldigung abdruckte, vorgehen. Der ehemalige Starkicker sei wohl seiner Zeit in New York gewesen, doch hatte er ein Zimmer im Waldorf Astoria. Die Prostituierte sagte, dass sie nach dem Spiel zwischen Beckhams Team, der LA Galaxy, gegen die New York Red Bulls angeheuert wurde.

Es ist unklar, was wirklich dahinter. Wollte Irma Nici durch die Story nur schnelles Geld verdienen? Oder soll Beckhams Ruf, der als Botschafter für England als Ausrichter der WM 2018 fungiert, in den Dreck gezogen werden?

Die kommenden Wochen werden es zeigen.

Quelle: The Sun

Werbung