fussballboom.de

Cristiano Ronaldo fällt vier Wochen aus – Hexenmeister schlägt zu

Cristiano Ronaldo hat sich beim WM-Qualifikationsspiel zwischen Portugal und Ungarn schwerer verletzt. Der Stürmerstar leidet unter einer starken Bänderdehnung im rechten Knöchel und muss mindestens vier Wochen pausieren.

Während die Portugiesen den Ausfall für das entscheidende Quali-Spiel am Mittwoch gegen Malta (bei einem Sieg hätte Portugal die WM-Relegation erreicht) wohl verkraften dürften, wird man sich bei Real Madrid verständlicherweise schwarz ärgern. Denn der 94-Millionen-Euro-Mann wird definitiv im Champions-League-Spiel am 21. Oktober gegen den AC Mailand ausfallen. Sollte sich die Ausfallzeit von vier Wochen bewahrheiten, wird Ronaldo zudem in den Ligaspielen gegen Real Valladolid, bei Sporting Gijon und im Derby gegen den FC Getafe fehlen.

Fauler Zauber
Fraglich ist nur, inwieweit fauler Zauber hinter der Verletzung von CR9 steckt. Denn vor knapp zwei Wochen hatte ein spanischer Hexenmeister erklärt, er werde Cristano Ronaldo mit einem Fluch belegen und dafür Sorge tragen, dass sich der 24-Jährige verletzt. Der Magier hatte für seine Dienste wohl angeblich 10.000 Euro kassiert. Und scheinbar hat seine Hexenkunst ihr nicht verfehlt. Und das, obwohl ein anderer Hexenmeister erklärte, Ronaldo mit seinen magischen Kräften zu schützen.