fussballboom.de

Cristian Chivu: FC Bayern und Juventus Turin an Juve-Verteidiger dran?

Der FC Bayern befindet sich weiter auf der Suche nach neuen Spieler für die Abwehr. Nun soll der Rekordmeister ein Auge auf Cristian Chivu von Inter Mailand geworfen haben, der nach der Saison ablösefrei wechseln kann. Doch auch Juventus Turin bekundet Interesse.

Holger Badstuber und Jerome Boateng bilden beim FC Bayern München die etatmäßige Innenverteidigung, doch dahinter wird es schon knapp. Zumal die Verträge von Daniel van Buyten und Breno nach der Saison auslaufen und ein Verbleib von beiden Spielern bezweifelt werden darf. Es besteht also dringender Handlungsbedarf.

Cristian Chivu: Als Abwehr-Backup zum FC Bayern?

Mit Cristian Chivu von Inter Mailand hätte Bayern München durchaus einen geeigneten Kandidaten, um die Abwehr in der Breite mit einem guten Backup qualitativ zu verstärken. Der 31-jährige Rumäne ist sehr erfahren und kann in der Defensive auf allen Positionen zum Einsatz kommen. Zudem müssten die Bayern für Chivu keine Ablöse zahlen, da sein Vertrag bei Inter ausläuft, wo er selbst nur noch Ersatzspieler ist.

Chivu will langfristigen Vertrag

Beim FC Bayern dürfte Cristian Chivu keine Ansprüche auf einen Stammplatz stellen, doch dem Spieler ist nach eigenen Aussagen ein langfrisitger Vertrag wichtiger als ein Stammplatz. Für jenseits der 30 Jahre kein Wunder.

Doch die Bayern müssten sich auf klangvolle Konkurrenz im Werben um Chivu einrichten. Schließlich will Inter den Vertrag gerne verlängern und auch Juventus Turin will sich die Dienste des Verteidigers sichern.