fussballboom.de

Confederations Cup 2009 in Südafrika

Vom 14. bis 28. Juni geht in Südafrika der Confederations Cup über die Bühne. Vor allem für den Gastgeber der WM 2010, Südafrika, ist es die große Generalprobe für das Mega-Event. Und für die Fans ist es ein idealer Ausweg, dem Fußball-Sommerloch zu entkommen. Auch wenn die deutsche Mannschaft nicht dabei ist.

Qualifiziert sind der Gastgeber (Südafrika) sowie der Weltmeister (Italien). Hinzu kommen die einzelnen Kontinental-Meister. Spanien als Europameister (beinah hätte es ja für die DFB-Elf gereicht), Brasilien als Südamerikameister, die USA als Nord- und Mittelamerikameister, Irak als Asienmeister, Ägypten als Afrikameister und Neuseeland als Ozeanienmeister.

Gespielt wird in zwei Vierergruppen, wobei sich der jeweilige Gruppenerste und –zweite für das Halbfinale (1. Gruppe A vs. 2. Gruppe B und 1. Gruppe B vs. 2 Gruppe A) qualifiziert.

Die Gruppenauslosung erbrachte folgende Konstellation.

Gruppe A: Südafrika, Spanien, Irak, Neuseeland

Gruppe B: Brasilien, Italien, USA, Spanien

Als Austragungsstätten dienen Johannesburg, Tshwane/Pretoria, Rustenburg und Mangaung/Bloemfontein, in denen auch bei der WM 2010 Spiele angepfiffen werden.

Sollten die Spitzenverbände aus Brasilien, Spanien und Italien auf einen Großteil ihrer etablierten Stammspieler zurückgreifen, lautet mein Tipp fürs Finale: Spanien gegen Brasilien.

Werbung