fussballboom.de

Claudio Pizarro zum AC Mailand?

Werder Bremen muss langsam alle Hoffnungen auf eine Verpflichtung von Claudio Pizarro begraben. Der Stürmer, den Werder letzte Saison vom FC Chelsea ausgeliehen hatte, könnte dagegen beim AC Mailand landen. Denn der Peruaner soll als Tauschobjekt fungieren.

Zwar hatte Pizarro erst kürzlich selbst verlauten lassen, sich bei Chelsea durchsetzen zu wollen, doch da hat er die Rechnung ohne den neuen Trainer Carlo Ancelotti gemacht. Dieser hat keine Verwendung für den 29-Jährigen und will ihn samt 10 Millionen Euro nach Milan schicken.

Und wer soll kommen? Nein, nicht Alexandre Pato, dessen Name immer wieder an der Stamford Bridge geisterte, sondern Andrea Pirlo. Ancelotti kennt den 30-jährigen Routinier noch aus der gemeinsamen Zeit beim AC Mailand und hält große Stücke auf den Mittelfeldspieler.

Pirlo ist im defensiven Mittelfeld zuhause und brilliert mit seinem Stellungsspiel, Spielübersicht, Spielintelligenz und nicht zuletzt mit seinen gefährlichen langen Pässen. Und nach acht Jahren bei den Rossoneri dürfte auch Pirlo einem Wechsel in die Premier League nicht ganz abgeneigt sein.