fussballboom.de

Chelsea London holt Double – Michael Ballack verletzt

Der FC Chelsea hat durch einen 1:0-Erfolg gegen den FC Portsmouth den FA Cup gewonnen. Doch dabei zog sich Michael Ballack eine Knöchelverletzung zu. Übeltäter war ausgerechnet Kevin-Prince Boateng.

Schock für Jogi Löw und die deutsche Nationalmannschaft: Michael Ballack musste im Endspiel des FA-Cups zwischen dem FC Chelsea und FC Portsmouth kurz vor der Pause verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

[youtube D_m83fRSRgA]

Der 33-Jährige wurde von Kevin-Prince Boateng übel am Mittelkreis umgetreten und am rechten Knöchel getroffen. Boateng hatte Glück, dass er für das grobe Foul am Capitano nur die Gelbe Karte sah. Wie schwer die Verletzung von Ballack ist und ob sogar sein WM-Einsatz gefährdet ist, ist noch unklar.

Am Ende setzte sich der FC Chelsea hochverdient mit 1:0 durch und feiert zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte das Double aus Pokal und Meisterschaft. Den entscheidenden Treffer markierte Dider Drogba per herrlichen Freistoßtreffer. Kurz zuvor hatte ausgerechnet Boateng die Riesenchance zum Portsmouth-Führungstreffer, doch der Ex-Berliner scheiterte kläglich vom Punkt an Chelsea-Keeper Petr Cech. Kurz darauf netzte Drogba ein.

Chelsea war die klar dominierende Mannschaft im Wembley Stadion, haderte aber mit dem Glück. Fünf Schüsse an das Aluminium sowie ein verschossener Elfer von Frank Lampard sprechen für sich und verhinderten ein klareres Ergebnis. Immerhin: Bei der Siegerehrung konnte auch Michael Ballack teilnehmen, dessen verletzter rechter Fuß komplett getaped war.

Prognose: Michael Ballack ist hart im Nehmen. Sein WM-Einsatz ist nicht gefährdet, wird aber vorerst etwas kürzer treten.

Werbung