fussballboom.de

Champions League: CFR Cluj vs. Bayern München – Aufstellung und Vorschau (Live bei SAT.1 und Sky

Der FC Bayern München trifft am 4. Spieltag der Champions League auf CFR Cluj. Mit einem Sieg könnt die van Gall-Elf den Einzug ins Achtelfinale perfekt machen. Doch wer kann angesichts der vielen Verletzten überhaupt noch spielen? Ein Blick auf die Aufstellung.

Der FC Bayern erwischte einen tadellosen Start in der Champions League. Nach drei Spieltagen stehen drei Siege zu Buche. Mit der Maximalausbeute von 9 Punkten und einem weiteren Erfolg beim CFR Cluj (Mittwoch, 3. November 2010, 20.45 Uhr live in SAT.1 und Sky), könnte der Vorjahresfinalist die nächste Runde erreichen.

Bayern München: 4 Siege zum Auftakt = Rekord

Zugleich könnte sich Bayern München über einen Rekord freuen. Denn in der bisherigen CL-Geschichte konnten der FCB noch nie die ersten vier Spiele gewinnen. Und mit CFR Cluj hat man scheinbar einen leichten Gegner vor der Brust. Doch Vorsicht: Auch wenn es beim rumänischen Underdog in der Liga nicht so gut läuft, haben sie im Hinspiel in der Allianz Arena bewiesen, dass sie Fußball spielen können. Am Ende gewann Bayern nur knapp mit 3:2, wobei Cluj gleich zwei Eigentore fabrizierte.

Bayern wollen gewinnen

Dennoch, der FC Bayern ist trotz des anhaltenden Verletzungspechs (nur 15 Spieler reisten nach Rumänien) und der jüngsten Konfrontation zwischen Uli Honeß und van Gaal der klare Favorit. Entsprechend lautet die Parole: „Wir wollen in Cluj gewinnen und Tabellen-Erster werden, weil man dann im Achtelfinale einen vermeintlich leichteren Gegner hat“, sagte Philipp Lahm auf der Bayern-Homepage. Auch Trainer Louis van Gaal betonte: „Die Spieler wollen das so schnell wie möglich schaffen. Denn dann ist der eine Druck weg.“

Champions League: Voraussichtliche Aufstellungen CFR Cluj gegen Bayern München

CFR Cluj: Stancioiu – Tony, Cadu, Hugo Alcantara, Rada – Rafael, Dica, Tomas Costa, Culio – Traoré, Bjelanovic

FC Bayern München: Butt – Lahm, van Buyten, Demichelis, Pranjic – Ottl, Tymoshchuk – T. Müller, Schweinsteiger, Kroos – Gomez

Schiedsrichter: Gumienny (Belgien)