fussballboom.de

Borussia Dortmund mit Verspätung ins Trainingslager

Dortmund – Borussia Dortmund ist mit knapp anderthalb Stunden Verspätung ins Winter-Trainingslager nach Marbella geflogen. Das Charter-Flugzeug, das den BVB-Tross nach Andalusien fliegen sollte, war defekt und musste in Köln ausgetauscht werden.

Die Mannschaft blieb daraufhin noch etwas länger am Trainingszentrum des Clubs und fuhr erst später zum Flughafen Dortmund, von wo es schließlich um kurz vor elf Uhr am Vormittag los ging. Ursprünglich war der Abflug für 9.30 Uhr geplant gewesen.

Der BVB will am Nachmittag erstmals in Marbella trainieren. Die zuletzt noch verletzten Marco Reus, Axel Witsel, Thomas Delaney, Thorgan Hazard und Marcel Schmelzer sollen zunächst nur dosiert trainieren. Dies gilt auch für Winter-Zugang Erling Haaland, dessen Wechsel von Red Bull Salzburg für festgeschriebene 20 Millionen Euro erst in der Vorwoche vollzogen worden war.

Durch die Haaland-Verpflichtung sind die Einsatzchancen von Stürmer Paco Alcácer weiter gesunken. Am Spanier, der zuvor bereits unter Trainer Lucien Favre ins zweite Glied gerückt war, soll Atlético Madrid interessiert sein.

Fotocredits: David Inderlied
(dpa)

(dpa)