fussballboom.de

Beliebte Fußballnationen: Deutsche Fans stehen auf Brasilien, Spanien und die Niederlande

Dass die Deutschen eine große Sympathie für die DFB-Elf haben, ist ja nichts Bemerkenswertes. Doch wie verteilen sich die Sympathiewerte auf andere Nationalmannschaften?

Mit 88 Prozent liegt das Team von Bundestrainer Jogi Löw mit Abstand auf dem ersten Platz. Auch drei Jahre nach der WM im eigenen Land, stehen Ballack und Co. laut einer Unfrage weiter hoch im Sympathie-Kurs. Europaweit sind es immerhin noch 46 Prozent.

Brasilien auf Platz 2
Über den zweiten Platz und 48 Prozent dürfen sich die Samba-Kicker aus Brasilien freuen. Ob es an den zahlreichen Ballzauberern oder eher an den hübschen Mädels liegt, sei dahingestellt. Doch Spieler wie Ronaldinho oder Kaka muss man einfach mögen.

Spanien: Erfolg macht sexy
Auf Rang drei (37 Prozent) landen die Spanier, die derzeit die beste Nationalmannschaft der Welt stellen. Amtierender Europameister, 15 Spiele in Folge gewonnen (Weltrekord) und 35 Spiele in Folge nicht verloren (Weltrekord von Brasilien eingestellt) – Erfolg macht eben doch sexy.

Zudem überzeugt die Furia Roja (rote Furie) auch mit tollem Fußball, was jedem Fan das Herz schneller schlagen lässt.

Niederlande hoch im Kurs
Aber auch die Niederlande, einst einer unser Erzfeinde in Sachen Fußball, landet überraschend auf Rang vier und somit noch vor Italien, Frankreich und Portugal. Die Elftal darf bekam 31 Prozent. Auch wenn unser Nachbar, trotz zahlreicher Superstars, in den letzten großen Turnieren nie große Erfolge vorzuweisen hatte, erklärten viele Fans, dass ihr Herz auch orange schlägt.

In der Studie, die vom Rechtehändler und Vermarkter Sportfive durchgeführt wurde, wurden insgesamt 5.000 Personen befragt.

Was sagt ihr: Überrascht euch das Ergebnis? Welcher Nationalmannschaft drückt ihr die Daumen?

Werbung