fussballboom.de

Bayer Leverkusen will gegen Freiburg ersten Saisonsieg

Leverkusen – Bayer Leverkusen will nach seinem Fehlstart in der Fußball-Bundesliga endlich in Schwung kommen.

«Ich habe in dieser Woche mit einigen Spielern gesprochen. Der Tenor war eindeutig, wir wollen zeigen, dass wir es besser können», sagte Bayer-Trainer Heiko Herrlich vor dem Heimspiel am Sonntag (15.30 Uhr) gegen den SC Freiburg. In den bisherigen drei Saison-Partien konnte die Werkself nur einen Punkt holen. Schlechter hatte Leverkusen bisher keine Spielzeit begonnen.

Herrlich fordert mehr Effektivität in der Offensive. «Die Chancen, die wir uns erspielen werden, müssen wir dann verwerten», sagte der Coach. Auf Herrlichs Wunsch wird Bayer-Sportmanager Jonas Boldt künftig auf der Trainerbank Platz nehmen und das Team vom Spielfeldrand aus unterstützen. «Ich habe diesen Vorschlag schon im Trainingslager gemacht und denke, dass Jonas als zusätzliche Kraft und Beobachter einiges erleichtern wird», erklärte Herrlich.

Freiburg wartet in der Liga ebenfalls noch auf seinen ersten Saisonsieg, bisher hat der SC zwei Punkte geholt. Insbesondere das 0:0 in der Vorwoche gegen Borussia Dortmund hat das Selbstvertrauen der Breisgauer gestärkt. «Das war ein positives Erlebnis. Wir haben uns schlau gewehrt», sagte Coach Christian Streich. Gegen Bayer erwartet er eine von der Taktik geprägte Partie: «Leverkusen ist unberechenbar. Wir müssen taktisch so vorbereitet sein, dass die Spieler in unterschiedliche Systematiken wechseln können.»

Fotocredits: Andreas Gebert
(dpa)

(dpa)