fussballboom.de

Bastian Schweinsteiger: 30 Mio. Euro – Inter Mailand macht ernst

Bastian Schweinsteiger gehört zu den begehrtesten Spielern Europas. Nun macht Inter Mailand ernst und bietet dem FC Bayern München 30 Mio. Euro. Doch nicht nur die Ablöse, sondern auch das gebotene Gehalt dürfte zu wenig sein.

In München hat Bastian Schweinsteiger noch Vertrag bis 2012. Gespräche über eine vorzeitige Vertragsverlängerung liegen vorerst auf Eis. Dennoch machten die Bayern-Bosse klar, den Mittelfeldspieler nicht vor dem Ende des Vertrages zu verkaufen.

Schweinsteiger: Drei bis vier potenzielle Kandidaten

International stößt die Ansage auf taube Ohren. Denn Inter Mailand will seine Bemühungen um eine Verpflichtung des 26-Jährigen intensivieren und rund 30 Mio. Euro Ablöse zahlen. Schweinsteiger soll bei der Nerazzurri 5 Mio. Euro netto Gehalt kassieren.

Neben Inter Mailand gelten aber auch Real Madrid und Manchester United als ganz heiße Kandidaten auf Schweinsteiger, der selbst erklärte, „dass noch drei bis vier Vereine als potenzielle Arbeitgeber ab 2012 infrage kommen“. Mit dabei ist natürlich auch der FC Bayern München.

Zwar konnten die Bayern die Verträge mit Franck Ribery, Thomas Müller oder Philipp Lahm langfristig verlängern, doch im Fall Schweinsteiger droht ein harter Poker. Favorit dürfte wohl Real Madrid sein, wo Jose Mourinho den deutschen Nationalspieler am liebsten schon zur kommenden Saison in seinen Reihen wissen will.