fussballboom.de

Andrej Arshavin wechselt zu Arsenal London

Der Wechsel von Andrej Arschavin von Zenit St. Petersburg zu Arsenal London ist wohl in trockenen Tüchern. Nachdem die Gunners in der letzten Woche ein letztes Angebot für den Offensivmann abgegeben haben, konnten sich beide Klubs doch noch etwas überraschend über die Ablösesumme einigen, berichtet die englische Tageszeitung „The Daily Mail“.

Wie viel Arsenal letztlich auf den Tisch legt, ist nicht bekannt. Doch die Summe wird zwischen 13 bis 17 Millionen Euro liegen. Ganz perfekt ist der Transfer jedoch noch nicht. Denn nun muss sich der Premier-League-Klub mit Arshavin über das Gehalt einigen. Und der verlangt so einiges!

Der 27-Jährige kennt seinen Marktwert und übt sich bei der Gehaltsforderung nicht gerade in Bescheidenheit. Der russische Nationalspieler verlangt ein Wochensalär von satten 120.000 Euro!

Ob Andrej Arshavin an diesen Forderungen festhalten wird, wird sich zeigen. Schließlich war es sein größter Wunsch, Zenit St. Petersburg zu verlassen und für einen europäischen Topklub zu spielen. Da sollte es wegen ein paar Tausend mehr oder weniger nicht hapern.

Ein Blick auf das künftige Mittelfeld der Gunners kann einem hierzulande schon fast etwas neidisch werden lassen: Samir Nasri (21 Jahre) – Andrej Arschavin – Cesc Fabregas (21 Jahre) – Theo Walcott (19 Jahre)!!!

Was glaubt ihr: Andrej Arshavin und Arsenal London – passt das?

Werbung