fussballboom.de

Alexandre Pato – das Sturmjuwel vom AC Mailand

Alexandre Pato ist das größte Sturmjuwel auf Gottes grüner Erde. Seine Torjägerqualitäten konnte der Jungstar vom AC Mailand erst gestern im Uefa-Cup-Rückspiel gegen Werder Bremen unter Beweis stellen.

Zwar flogen die Rossoneri nach dem 2:2 fast sensationell gegen die Norddeutschen raus, doch Pato hat mal wieder gezeigt, dass er auf dem besten Wege ist, ein ganz Großer zu werden.

Wenn er das nicht schon längst ist. Mit seinen 19 Jahren ist er bereits Stammspieler bei Milan und konnte in dieser Saison elf Tore in 24 Spielen erzielen. Doch neben seinem unglaublichen Torinstinkt zeichnet Pato vor allem auch seine Schnelligkeit und Dribbelstärke aus.

Im Sommer 2007 wechselte der Brasilianer für etwas 22 Millionen Euro vom SC International Porto Alegre in die Serie A. Eine Stange Geld für einen 17-Jährigen, doch an seinem Talent gab es nie Zweifel. Schließlich hatte er mit den Brasilianern zuvor die Fifa-Klub-Weltmeisterschaft und den Recopa Sudamericana, die südamerikanische Variante des Uefa-Cups, gewonnen.

Beim AC Mailand schaffte er nicht nur in Windeseile den Sprung in die Stammelf, sondern auch in die brasilianische Nationalmannschaft. Sein Debüt feierte Pato, der eigentlich Alexandre Rodrigues da Silva heißt, am 26. März 2008. Bei einem Freundschaftsspiel gegen Schweden wurde der 1,79-Meter-Mann eingewechselt und, wie sollte es anders sein, steuerte gleich den 1:0-Siegtreffer per Heber bei.

Das Schicksal meinte es aber nicht immer gut mit Pato. Als er zehn Jahre alt war, wurde bei ihm ein Tumor im rechten Arm diagnostiziert. Seine Familie konnte sich die Operation nicht leisten, doch der behandelnde Arzt war ein Freund der Familie und operierte Pato kostenlos.

Hier nochmal das Tor von Pato im Uefa-Cup gegen Werder Bremen zum Genießen:
[youtube oHD9E5v29vI]

Eure Meinung: Was haltet ihr von Alexandre Pato?

Werbung