fussballboom.de

Adriano: Besiktas Istanbul oder Karriereende?

Adriano aufgrund seiner Veranlagung zweifelsohne einer der talentiertesten Stürmer weltweit. Doch der sensible Superstar ist immer wieder für Eskapaden gut und steht sich somit in aller Regelmäßigkeit selber im Weg. Nun will Landsmann Roberto Carlos helfen und den 27-Jährigen zu Besiktas Istanbul locken.

In der Türkei könnte Adriano, der derzeit in seiner Heimat weilt und einer Verflossenen hinterher trauert, mal wieder einen Neuanfang starten. Ein Engagement bei Besiktas wäre durchaus vorstellbar, doch sein Berater Gilmar Rinaldi glaubt nicht daran.

„Es besteht keine Chance, dass das passiert“, erklärte Rinaldi in einem Gespräch mit „Globesporte.com“. Vielmehr muss wohl erst geklärt werden, wie es mit Adriano bei Inter Mailand weitergeht.

Doch nachdem der ehemalige brasilianische Auswahlspieler sich mit Inter-Trainer Jose Mourinho überworfen hat und primär aufgrund seines exzessiven Lebensstils statt auf dem Platz für Schlagzeilen sorgt, stehen die Zeichen klar auf Trennung.

Zudem kursieren immer wieder Gerüchte durch die Medienlandschaft, nach denen Adriano seine Fußballschuhe an den Nagel hängen würde. Es wäre mehr als schade, wenn ein Stürmer seines Kalibers in so jungen Jahren diesen Schritt wählt. Doch ist es auch nur zu verständlich, wenn sich künftig kein Verein eine Persönlichkeit wie Adriano annehmen möchte.

Eure Meinung: Wie wird es in Zukunft mit Adriano weitergehen?