fussballboom.de

AC Mailand: Klaas-Jan Huntelaar kommt – Andrea Pirlo bleibt

Das nie enden wollende Transfertheater um Klaas-Jan Huntelaar ist endlich beendet. Der Torjäger wechselt von Real Madrid zum AC Mailand. Zugleich erteilten die Lombarden allen Abwerbungsversuchen von Andrea Pirlo eine klare Absage.

VfB Stuttgart, Arsenal London, Tottenham Hotspurs, Fenerbahce Istanbul – das ist nur ein kleiner Auszug der Teams, die an Klaas-Jan Huntelaar interessiert waren. Doch am Ende machte der AC Mailand das Rennen. Die Ablöse für den 25-Jährigen liegt bei 15 Million.

Alle Beteiligten glücklich
Bei den Italienern wird Huntelaar einen Vier-Jahres-Vertrag unterzeichnen, der im pro Jahr 3,5 Millionen Euro netto einbringt. Damit dürften alle Seiten glücklich sein. Real Madrid will nach der Mamut-Shoppingtour den Kader ordentlich ausdünnen, Milan war nach dem Verkauf von Kaka (wechselte zu Real) händeringend auf der Suche nach einen Spitzenstürmer und Huntelaar wollte bei einem internationalen Topteam anheuern.

Kurzes Gastspiel
Für Real spielte der Niederländer gerade mal sechs Monate, nach dem er im Januar für 20 Millionen Euro von Ajax Amsterdam nach Spanien wechselte. Huntelaar brachte es auf 20 Spiele in denen er 8 Tore erzielte.

Basta! Pirlo bleibt
Neuigkeiten gibt es auch von Andrea Pirlo. Der defensive Mittelfeldspieler wurde immer wieder mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht, doch nun ist das Thema vom Tisch. „Pirlo bleibt bei Milan und wird seine Karriere hier beenden“, erklärte AC-Patriarch Silvio Berlusconi unmissverständlich.

Pirlo selbst scheint sich über diesen Entschluss zu freuen. „Es bestand die Möglichkeit eines Wechsels, aber wir haben uns darauf verständigt, weiter miteinander zu arbeiten. Deshalb bin ich und ist meine Familie sehr glücklich.“