fussballboom.de

Aaron Ramsey: Beinbruch nach Horror-Foul

Aaron Ramsey von Arsenal London hat sich beim Spiel gegen Stoke City nach einem brutalen Foul das Bein gebrochen. Doch nicht nur das Schien- und Wadenbein sind durch, sondern auch das Knie des 19-Jährigen wurde in Mitleidenschaft gezogen. Aber auch der Übeltäter war fassungslos

Was für schreckliche Bilder. Die Spieler von Arsenal und Stoke City schlugen die Hände über dem Kopf zusammen, nachdem sie den krummen rechten Unterschenkel von Aaron Ramsey gesehen haben. Was war passiert?

Wie im Video zu sehen, stürmen Ryan Shawcross und Ramsey auf den Ball zu, als der Abwehrspieler von Stoke zur Grätsche ansetzt und dabei voll das Schienbein von Ramsey erwischt und es dabei durchbricht. Ein böses Foul und vor allem – da im Mittelfeld – unnötiges Foul. Doch Absicht würde ich ihm nicht unterstellen wollen. Dennoch sah er verständlicherweise die Rote Karte.

Doch Shawcross war von dem Ergebnis seiner Grätsche selber sehr geschockt und trat heulend den Weg in die Katakomben an. Für Ramsey, der zu den hoffnungsvollen Mittelfeldtalenten von Arsenal London gehört, kein Trost. Er wird mindesten ein Jahr ausfallen.

Das traurige dabei: erst vor knapp zwei Jahren mussten die Gunners mit Eduardo da Silva, der sich damals gegen Birmingham City ebenfalls nach einem Foulspiel einen Beinbruch zuzog, rund 12 Monate verzichten.

Bleibt nur zu sagen: Gute Besserung Aaron Ramsey!

Hier das Video…

[youtube FEXJCxA1Nxg]