fussballboom.de

1:6 – Argentinien kassiert historische Pleite in Bolivien

Das ist mal eine echte Sensation! Argentinien hat sich in der WM-Qualifikation eine historische 1:6-Klatsche in Bolivien abgeholt. Im Vorfeld hatte man im Lager der Gauchos eher über die Höhe des Sieges spekuliert.

Schließlich hatten die Mannen von Nationaltrainer Diego Maradona am Samstag erst Venezuela mit 4:0 besiegt. Ein ähnliches Ergebnis wurde auch gegen den Vorletzten der Südamerika-Gruppe aus Bolivien erwartet. Doch in 3.600 Metern Höhe gab es eine Bruchlandung.

Um nicht zu sagen ein Fiasko. Nach Toren von Marcelo Moreno Martins, Joaquin Botero und Alex Rodrigo Da Rosa führte die Hausherren gegen die Argentinier mit 3:1 zur Halbzeit. Den zwischenzeitlichen Ausgleich markierte Lucho Gonzalez.

Bolivien, die sich in einen wahren Rausch spielten, legte nach dem Wechsel nach. Zwei weitere Treffer des überragenden Botero und Didi Torrico sorgten für die historische Pleite der „Weiß-Blauen“.

Denn für Argentinien war es die höchste Niederlage der Geschichte. Nur bei der WM 1958 verlor die „Albiceleste“ gegen die damalige Tschecheslowakei mit dem gleichen Ergebnis.

In der Südamerika-Gruppe liegt Argentinien hinter Spitzenreiter Paraguay, Brasilien und Chile nur auf dem 4. Platz. Die ersten vier sind direkt für die WM 2010 in Südafrika qualifiziert, während sich der Fünftplazierte noch über die Relegation zur Endrunde schießen kann.

Hier die Highlights des Spiels:

[youtube zftT0E8l76Y]

Werbung