fussballboom.de

1. FC Union Berlin verlängert mit Prömel

Berlin – Fußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin hat den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit Mittelfeldspieler Grischa Prömel verlängert.

Darüber informierten die Köpenicker, die neue Vertragsdauer des 25-Jährigen wurde vom Club jedoch nicht genannt. Prömel, der im Sommer 2017 vom Karlsruher SC zu Union gewechselt war, bestritt bisher 67 Pflichtspiele für den Hauptstadtclub. Dabei gelangen dem gebürtigen Stuttgarter insgesamt acht Tore.

Aufgrund einer Knieverletzung hatte Prömel nach dem Bundesliga-Aufstieg im vergangenen Sommer den Großteil der laufenden Saison verpasst. Von Ende August bis Ende Januar war er im Team von Trainer Urs Fischer deswegen gar nicht zum Einsatz gekommen.

Fotocredits: Rolf Vennenbernd
(dpa)

(dpa)